/* */ 6. Ulmer Laufnacht

In diesem Jahr fand die 6. Auflage der Ulmer Laufnacht mit einer neuen Streckenführung statt. Abweichend von den vorangegangenen Veranstaltungen, bei denen die Strecke 100km rund um Ulm führte, flaggten die Veranstalter zwei Schleifen um Blaustein herum aus. Je 2x waren die 30km- und 20km-Distanzen zu bewältigen. Die Gesamtlänge konnten die Teilnehmer allein (!), als 2-er, 4-er- oder 8-er Staffel bewältigen. Alternativ gab es noch die Option, auf der 50km-Stecke als Einzelwertung zu starten.

Trotz der widrigen Prognosen hatten die rund 780 Teilnehmer ein gutes Laufwetter. Begleitet von einem wie immer phantastischen Feuerwerk, Ballonglühen und vielen Begleitern, ging das Starterfeld um 23 Uhr in die „Ulmer Laufnacht“ hinein.

Wie in den vergangenen Jahren, waren auch in diesem Jahr Starter vom TV Steinheim mit dabei. Gernold Bock ging auf die 50km-Einzeldistanz und die „Phantastischen Vier“: Petra Gessler, Albrecht Thumm, Franziska Weng und Walter Birk starteten als 4-er Staffel auf der 100km-Distanz.

Die neue Strecke zeigte sich etwas profilierter als in den vergangenen Jahren. Giftige Anstiege wechselten mit teilweise langen abschüssigen Passagen. Dazu kam, dass durch die Niederschläge der vorherigen Tage das Gelände teilweise schwer zu laufen war. Aber nicht nur die Läufer sind hervorzuheben. Gernold Bock kam in den Genuss, die gesamte Laufstrecke über von seiner Frau Karin auf dem Fahrrad begleitet zu werden. So konnten die beiden eine gemeinsame „Ulmer Laufnacht“ der besonderen Art erleben.

Gernold Bock bewältigte die 50km-Strecke in guten 5:44:06Std. und er belegte unter den 68 Startern auf dieser Distanz einen bemerkenswerten 34. Platz, welches Rang 5 in seiner Altersklasse M45 bedeutete. Die Staffel erreichet nach 100km und 11:05:18Std das Ziel.

Die Ulmer-Laufnacht gilt als sportliches Erlebnis der besonderen Art und auch bei der nächsten Auflage wird der TV wieder vertreten sein.

replica uhren breitling replica uhren replica uhren