/* */ 6. City-Triathlon in Dinkelsbühl

Der Triathlonsport entwickelt sich inzwischen in einem zunehmenden Maße in die Breite und erreicht damit eine Vielzahl an Sportinteressierten. Die Attraktivität und die Vielfalt der sportlichen Herausforderung und nicht zuletzt die Präsenz der deutschen Spitzenathleten in der Weltelite geben dieser Sportart einen mächtigen Schub in den Breitensport hinein. In vielen Vereinen, so auch im TV Steinheim, bilden sich regelrechte Fangemeinden dieser aufstrebenden jungen Sportart.

Diese Entwicklung bestätigt auch der 6. Dinkelsbühler City-Triathlon, nach wie vor als familiäre Veranstaltung geführt, aber zunehmend an Professionalität und Umfang gewinnend. In diesem Jahr umfasste der City-Triathlon gar die bayerischen Bürgermeister-Meisterschaften und so ließ es sich auch der Schirmherr der Veranstaltung, der Dinkelsbühler Bürgermeister -Herr Dr. Hammer- auch nicht nehmen, sich selbst den drei Disziplinen zu stellen. Die populäre Spintdistanz setzt sich aus 500m Schwimmen, 20km Radfahren und 5 km Laufen zusammen und sind von den meisten Hobbysportlern zu bewältigen.

Optisch und landschaftlich attraktiv, lässt der Veranstalter die Schwimmer im einem der letzten Flussbäder Bayerns, dem Wörnitzbad starten. Diesem Umstand geschuldet ist allerdings die doch recht frische Wassertemperatur von 19 ºC, welche manchen der Teilnehmen trotz der relativ kurzen Strecke in den Neopren schlüpfen lies.

Warm wurde es den rund 150 Startern anschließend auf der Radstrecke von 20 km, welche die Triathleten auf zwei Runden außerhalb von Dinkelsbühl führte. Die abschließende Laufstrecke bescherte allen Teilnehmern zahlreiche Blicke auf die attraktive Altstadt von Dinkelsbühl und verschaffte den mit angereisten Fans und Begleitern die Möglichkeit des direkten Anfeuerns.

Gerade die kurze Sprintdistanz ermöglicht auch den Roockies die Teilnahme oder den Einstieg, diese attraktive Sportart kennen zu lernen. So waren im 7-köpfingen Team des TV Steinheim sowohl Erfahrene als auch Einsteiger mit in Dinkelsbühl dabei.  (Mit auf dem Bild sind noch zwei Sportkollegen von der TSG Schnaitheim)

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  Platz AK Gesamt Schwi. Rad Laufen Gesamt
Frank Mozina 14. M50 58. Rang 10:59 46:57 22:36 1:20:33
Werner Gessler 16. M50 68. Rang 11:19 49:35 21:30 1:22:24
Ingo Wienbrach jun. 19. M50 78. Rang 13:17 48:43 23:08 1:25:09
             
Petra Gessler 6. W50 25. Rang (w) 15:26 55:01 28:02 1:38:29
Andrea Mozina 7. W50 29. Rang (w) 16:15 59:45 27:16 1:48:16
Ute Wienbrack 10. W40 34. Rang (w) 15:44 60:20 34:39 1:50:44
Annika Wienbrack 4. U20 35. Rang (w) 17:10 74:59 44:02 2:16:11
replica uhren breitling replica uhren replica uhren