/* */ 37. Schnaitheimer Nikolauslauf

Am vergangenen Wochenende trug die TSG Schnaitheim ihren 37. Nikolauslauf aus. Auch in diesem Jahr stieß dieser Lauf als einer der fixen Termine im Laufkalender bei vielen Hobbyläufern und ambitionierten Sportlern im Kreis und der gesamten Region auf reges Interesse. Doch aufgrund des schlechten Wetters nahmen weniger Läufer als in den Vorjahren teil. 180 Läuferinnen und Läufer absolvierten die leicht anspruchsvolle 10km-Strecke mit ca. 140 Höhenmetern durch den spätherbstlichen Wald um den Schnaitheimer Moldenberg. 71 Schülerinnen und Schüler liefen die 1.500 m und zwölf Seniorinnen und Senioren und ein U18-Läufer entschieden sich für die kleine Nikolausrunde mit ca. 2560 m. Auch zahlreiche Bambinis ließen sich vom Regen nicht abschrecken. Doch zum Start des Hauptlaufs hatte das Wetter ein Einsehen und der Regen ließ etwas nach.  

Insgesamt starteten für den TV Steinheim acht Bambinis, sechs Schüler und 12 Läufer beim 10km-Hauptlauf. Die Bambinis des TV (Jahrgang 2010-2012) stellten bereits bei dem diesjährigen Maultaschenlauf (1.700m) und dem Geologenlauf (1.000m) unter Beweis, dass sie für ihre Altersklassen beachtliche Distanzen bewältigen können. Aufgrund des Reglements ins Schnaitheim durften sie dort jedoch nicht auf der 1.500m Schülerstrecke starten und mussten mit der Bambinirunde ohne Zeitnahme Vorlieb nehmen.

Bei den Bambinis starteten Maria-Luise Fetzer, Finn Marx, Timm Huber, Dusan Janjatovic, Dusica Janjatovic, Laura Huber, Cecilia Bosch und Moritz Gnaier.

Die Läuferinnen und Läufer beim 10km-Hauptlauf und die Schüler konnten einige Podestplätze für sich gewinnen. So erzielte Ingo Wienbrack sen. in seiner Altersklasse M70 den ersten Platz, Werner Gessler M55 und Danjela Folberth W45 jeweils den dritten Platz. Auf der Schülerstrecke erzielte Lea Frank in der AK W14 den ersten Platz und in der AK W11 belegten Tina Riedling den zweiten und Dinah Ploch den dritten Platz.

Den begehrten Präsentkorb für die stärkste Mannschaft konnte der TV in diesem Jahr leider nicht mit nach Steinheim nehmen. Zwar gehörte der TV zu den vier teilnehmerstärksten Vereinen, aber das Los entschied für den TSG Giengen. Aber bei der anschließenden Verlosung hatten einige Mitglieder des TV Steinheim Glück und gewannen einen Preis.  

Einzelwertungen:

Schülerstrecke über 1.500m      
Tina Riedling 2. Platz W11 7:20min  
Lea Frank 1. Platz W14 7:32min  
Elias Bosch  6. Platz M9 7:50min  
Dinah Ploch  3. Platz W11 8:06min  
Imke Schwarz 6. Platz W11 9:02min  
Anna Häberle  6. Platz W08  9:24min  
       
10km Hauptlauf      
Werner Gessler 3. Platz M55 43:49min Gesamt 46. Rang
Danjela Folberth 3. Platz W45 47:37min   Gesamt 76. Rang
Frank Mozina 13. Platz M50 48:58min Gesamt 85. Rang
Tanja Gruber  6. Platz W45 49:21min Gesamt 88. Rang
Winfried Nachtigal  15. Platz M50 49:22min Gesamt 89. Rang
Ralf Geringer  15. Platz M45 49:36min Gesamt 91. Rang
Peter Unzeitig 17. Platz M45 49:54min Gesamt 98. Rang
Ingo Wienbrack sen. 1. Platz M70 54:04min Gesamt 136. Rang
Petra Gessler 6. Platz W50 54:31min Gesamt 139. Rang
replica uhren breitling replica uhren replica uhren