11. Auflage des Heidenheimer Stadtlaufs

Viele Schülerinnen und Schüler unter den Teilnehmern, ein gutes Wetter und eine reibungslose Organisation waren die Highlights der diesjährigen Auflage des Heidenheimer Stadtlaufs.

Noch ein Regenschauer rund eine halbe Stunde vor dem Start und dann zeigte sich der Himmel bei ca. 15ºC zwar bewölkt, aber trocken. Nach den Siegerehrungen riss die Wolkendecke auf und so konnte man noch die ein oder andere leckere Belohnung bei warmen Sonnenstrahlen genießen.

In Summe folgten gut 2.000 Teilnehmer der Einladung des Heidenheimer Stadtlauf Vereins für die diesjährige Veranstaltung. Mit ca. 650 Schülerinnen und Schülern kam  hier ein Rekord zustande und sie alle konnten erfahren, welche Motivation ein stetiger Applaus auf einer ca. 100m-langen Zielgeraden auslöst. Auch wenn die Gesichter hin und wieder etwas gequält wirkten, so huschte doch immer ein flüchtiges Lächeln über das Gesicht, wenn man jemanden Vertrauten entdeckte. Mit Unterstützung der Hillerschule und des TV Steinheim nahmen auch etliche Schüler vom Albuch am Stadtlauf teil. Obwohl beim Stadtlauf die Teilnahme im Vordergrund steht, sind auch schöne Erfolge zu verzeichnen gewesen. Philip Kelterer gewann seine Altersklasse U14 und über einen Pokal freuten sich die jeweils Drittplatzierten Tina Riedling (2006) und Max Ellmer (2003) in den Jahrgangswertungen.

Vor den Schülern war es für die Älteren über die 10km und die Halbmarathondistanz ernst. Hier wurde im positiven Sinne so mancher „Familienmehrkampf“ ausgetragen  und so manches Familienoberhaupt musste die Leistung seines heranrückenden Nachwuchses neidlos anerkennen.

Für den TV Steinheim bzw. über die ein oder andere Firmenmannschaft, gingen auch etliche vom TV an dem Start. Auf Podest liefen hier Michael Joos (21,1km, 2. Platz/AK M35), Werner Gessler (21,1km, 3. Platz/AK M50) und Ingo Wienbrack sen. (10km, 3. Platz/AK M65).  Im Einzelnen:

21,1km

Michael Joos
M35/2. Platz
14. Gesamt
1:26:16Std.
Peter Unzeitig
M45/11. Platz
25. Gesamt
1:29:12Std.
Werner Gessler
M50/3. Platz
28. Gesamt
1:29:49Std
Frank Mozina
M45/20. Platz
74. Gesamt
1:38:37Std.
Klaus Lehleiter
M50/10. Platz
94. Gesamt
1:40:58Std.
Tanja Gruber
W40/9. Platz
18. Gesamt(W)
1:44:13Std.
Claudio Mazzoleni
M60/5. Platz
235. Gesamt
2:03:11Std.


10km

Ene Viceconte
M45/23. Platz
137. Gesamt
47:10min
Gernold Bock
M40/38. Platz
297. Gesamt
50:58min
Ingo Wienbrack sen.
M65/3. Platz
348. Gesamt
52:19min

Andrea Mozina

W45/7. Platz
41. Gesamt(W)
52:58min
Walter Hofmann
M50/40. Platz
457. Gesamt
53:42min
Jennifer Unzeitig
wJU20/4. Platz
58. Gesamt
54:25min
Petra Maier
W50/8. Platz
71. Gesamt(W)
54:51min
Andreas Belau
M45/78. Platz
482. Gesamt
55:19min
Petra Gessler
W45/11. Platz
89. Gesamt(W)
56:24min
Karen Simper
W40/23. Platz
146. Gesamt(W)
60:17min

 


Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen