/* */ 10. Auflage des Barbarossa-Berglaufs in Göppingen

Ein tolles Wetter umrahmte diese beeindruckende Laufveranstaltung. Trocken, blauer Himmel und Temperaturen von etwas über 20˚C begleiteten Läufer auf den unterschiedlichen Strecken. Die 21,4km-lange Strecke verläuft geht um Göppingen herum und den Hohenstaufen hinauf. In Summe galt es dabei ca. 500 Höhenmeter zu bewältigen. Diese Strecke konnte man als Einzelläufer, sowie in einer 2-er oder 4-er Staffel bewältigen. Bei 63 2-er Staffeln, 56 4-er Teams und 363 Einzelläufern, gingen beim Hauptlauf in Summe über 700 Laufbegeisterte an den Start. Umrahmt wurde dieser Lauf von 499 Fitnessläufern, die eine 5km-Strecke unter ihre Laufschuhe nahmen sowie von 96 Walkern auf ihrer 10km-Runde.

Anspruchsvoll war die Strecke, bei dem für die Zuschauer schönen Wetter allemal. Auf den fein geschotterten Wegen waren beim Hauptlauf etliche Steigerungen zu überwinden, aber nach jedem Anstieg gab es als kleine Entschädigung für die Mühen sowohl eine Verpflegungsstation, als auch schöne Ausblicke, hinab auf die attraktive Landschaft. Den Hohenstaufen geschafft nach Kilometer 15, ging es für die Läufer auf bergabgerichteten Wegen zurück zum Ziel nach Göppingen. Neben einem großen und begeisterungsfähigen Publikum entlang der Strecke, gefiel der Lauf durch eine gute Organisation und einer Vielzahl an Helfern. So genossen auch etliche Läufer die volksfestähnliche Stimmung nach der Laufveranstaltung an der Werfthalle.

In diesem Jahr ging aufgrund einer Vielzahl an parallel stattfindenden Veranstaltungen nur ein Duo vom TV Steinheim an den Start. Dabei gewann Tanja Gruber ihre Altersklasse.

Tanja Gruber   1. Platz AK W45 2:04:07 Std. Rang   12 (W) Gesamt
Gernold Bock 27. Platz AK M45 2:06:44 Std. Rang 143 (M) Gesamt
replica uhren breitling replica uhren replica uhren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok