/* */ Walsertrail – Trailrunning pur!

Am letzten Juliwochenende zog es die Trailrunnig-Gemeinde jetzt schon zum 4. Mal ins Kleinwalsertal. Unter dem Motto „Bereit für eine Challenge“, bietet das Triathlon Team Kleinwalsertal als Veranstalter ein faszinierendes Trailrunningspektakel der besonderen Art an. Das zweitätige Trailevent entführt die rund 1.100 Teilnehmer auf atemberaubende Bergpfade zwischen 1.000 und 2.300 m. Die hohe Attraktivität steigern die Veranstalter geschickt mit unterschiedlichen Strecken zwischen 15-65 km.

Das Trail-Wochenende startete am Samstag mit dem Widdersteintrail, der auf 15 km die 444 Teilnehmer auf 980 Höhenmeter von Baad aus um den Widderstein führte. Leider spielte bei diesem Lauf das Wetter nicht mit, denn als die Teilnehmer bereits unterwegs waren, setzte starker Gewitterregen ein, der die  Trailstrecke sofort unter Wasser setzte. Teilweise führte dies sogar dazu, dass bei Bergaufpassagen den Läufern das Wasser fast sturzbachartig entgegenschoss. Dennoch war der Wettkampf  für die Teilnehmer, die Fans und die Helfer ein beeindruckendes Erlebnis. Die Trails hielten, was die Veranstalter versprachen. Herausfordernde Passagen wechselten mit der Witterung trotzenden schönen Laufpassagen und bescherten den Teilnehmern ein begeisterndes Naturerlebnis.

Am Tag darauf standen die Strecken über 29 km (1.900 Höhenmeter, 403 Teilnehmer) und 65 km (4.200 m, 94 Läufer) an. Das Wetter zeigte sich über den gesamten Tag von seiner ausgesprochen sonnigen Seite; die Trails waren vom Regen des Vortags bereits abgetrocknet und gut zu laufen.  Die 29 km-Runde verlief von Baad hinauf zur Widdersteinhütte, über das Koblat hinüber zur Mindelheimer-Hütte und auf den Wegen des Wanderweges E5 weiter nordwärts, bis es nach einigen Passagen auf dem Krumbacher Höhenweg hinauf zur Fiedererscharte ging. Anschließend warteten auf die Läufer Bergabpassagen durch Geröllfelder, schwierig zu laufende Trails talabwärts und ein letzter Anstieg um die Kuhgehrenspitze herum, bis die Strecke alle hinab nach Riezlern führte. Atemberaubende Panoramaansichten begleiteten die Läufer auf praktisch allen Passagen und ließen die hohe Anstrengung teilweise in den Hintergrund rücken.

Auf diesen beiden Strecken waren in diesem Jahr auch Trailfans vom TV Steinheim mit dabei. Karin und Ralf Geringer, Karin und Gernold Bock, Franziska Weng und Andreas Belau nutzten das Event, um beeindruckende Trailerlebnisse zu sammeln. Das Wochenende begann für das Team größtenteils  bereits mit der Anreise am Freitagabend und man konnte Veranstaltungen rund um den Event als solches genauso genießen wie die zu laufenden Trails. Obwohl die gelaufenen Zeiten bei derartigen Events häufig hinter das Naturerlebnis zurücktreten, riefen alle eine für sich tolle Leistung ab. Trotz den Anstrengungen, den Krämpfen und der ein oder anderen Schürfwunde, wurden am Abschlussabend bereits wieder motivierte Gespräche über die 5. Auflage des Walsertrails in 2019 geführt.

 

15 km Widdersteintrail    
Franziska Weng 17. Platz/AK W30 427. Rang gesamt 3:19:40Std.
       
29 km Walsertrail      
Ralf Geringer 45. Platz/AK M40 197. Rang gesamt 5:27:29Std.
Gernold Bock 48. Platz/AK M40 205. Rang gesamt 5:31:12Std.
Andreas Belau 64. Platz/AK M50 347. Rang gesamt 6:46:50Std.
replica uhren breitling replica uhren replica uhren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok