Hitze besiegt – den Vesperkorb gewonnen

Des einen Freud ist des anderen Leid. Während die lang ersehnten Sonnenstrahlen viele an den Grill, in den Garten oder einfach nur ins Freie lockten, folgten 11 Steinheimer Läufer der Einladung zum Schnaitheimer Frühlingslauf auf den Moldenberg. Knapp 30˚C waren neben den Distanzen von 10km und 21km zu bezwingen. Etliche Voranmelder ließen bei den steigenden Temperaturen auch Vernunft walten und genossen den ersten Sommertag des Jahres in Ruhe und im Schatten. Immerhin gingen 96 Läufer auf die 10km-Strecke und die 21km-Halbmarathondistanz bewältigen.
Für die teilnehmerstärkste Mannschaft lobt die TSG Schnaitheim als Veranstalter traditionell einen leckeren Vesperkorb von der Rathausmetzgerei Wittlinger in Steinheim aus. Auch dieses konnte das Team vom TV Steinheim den stattlichen Korb „wieder zurückholen“.



Wie bereits im Vorjahr konnte der Steinheimer Michael Joos den Halbmarathon (1:30:16Std.) in seiner Alterklasse gewinnen. Weiterhin ganz oben auf dem Stockerl war Jennifer Unzeitig bei der weiblichen Jugend A (2:13:54), ebenfalls über die 21km-Distanz. Im Übrigen nahmen teil:

Peter Unzeitig42:10min
M40
2. Platz/Gesamt 4.
Ulrich Maier
43:13min
M50
3. Platz/Gesamt 9.
Tanja Gruber
50:48min
W40
2. Platz/Gesamt 25.
Ralf Geringer
51:15min
M40
6. Platz/Gesamt 28.
Petra Maier
1:06:32Std.
W45
5. Platz/Gesamt 79.
Walter Birk
1:06:35Std.
M40
5. Platz/Gesamt 80.
Karin Geringer
1:06:56Std.
W40
6. Platz/Gesamt 81.
Jürgen Olschweski
1:09:08Std.
M65
3. Platz/Gesamt 85.


Zur Eingewöhnung nach einer Verletzung nahm Karen Simper die 2,5km-Distanz unter die Laufschuhe und lief nach 14:01min als Siegerin Ihrer Altersklasse ins Ziel.
Der nächste Lauf in Schnaitheim ist der Nikolauslauf, da wird es zumindest etwas kühler sein und so kann die TSG Schnaitheim auch auf mehr Teilnehmer hoffen.

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen