/* */ Auftakt zum Ostalblaufcup 2018

Traditionsgemäß startete der Ostalblaufcup, eine regionale Serie aus sechs Läufen, mit dem 10km-Virngrundlauf in Rosenberg. Die Attraktivität der Serie begründet sich einerseits auf dem Ziel, ab 4 von 6 Teilnahmen eine besondere Ehrung zu erhalten und andererseits auf dem Kennenlernen schöner regionaler Veranstaltungen und Strecken, welche klingende Namen wie Landschafts- und Panoramaläufe in ihren Titeln tragen. Zwar sind die Strecken teilweise profiliert und nicht ganz einfach zu laufen, doch besteht der Charme der Veranstaltung nicht primär in dem Erreichen von Bestzeiten, sondern in der Teilnahme an der Serie. Weitere Läufe sind der Kapfenburg-Panoramalauf, der Ipf-Ries-Halbmarathon, der Essinger-Panoramalauf, der Albmarathon in Schwäbisch-Gmünd und die Lauterer-Panoramaläufe.

Die Veranstalter bieten neben einem leicht profilierten 10km-Hauptlauf eine 5km-Walking- und Joggingstecke an sowie einen 5km-Jugendlauf an. Im Gegensatz zum Vorjahr waren am vergangenen Samstag die Temperaturen spürbar höher und es gab „Kurzarm T-Shirts“ zu sehen. Mit 361 Teilnehmern, davon 326 bei 10km-Hauptlauf war wieder eine stattliche Anzahl an Startern mit dabei.

Zum Start der Serie traten in Rosenberg Sabine Drössler, Peter Unzeitig, Ulrich Maier und Paul Großhans in Rosenberg an.
Sabine Drössler gewann dabei ihre Altersklasse M45 und wiederholte damit ihren Vorjahreserfolg.

Peter Unzeitig 11. Platz M50   51. Rang gesamt 45:44min
Sabine Drössler   1. Platz W45     6. Rang gesamt 46:50min
Ulrich Maier   7. Platz M55   75. Rang gesamt 48:07min
Paul Großhans 40. Platz M50 170. Rang gesamt 55:47min
replica uhren breitling replica uhren replica uhren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok